Gemeinde Moxa

Vorschaubild

Die Gemeinde Moxa liegt in einer Höhenlage von 430 m NN und hat eine Gesamtfläche von ca. 467 ha. Erstmalig wurde der Ort 1378 in Büchern erwähnt.

 

Während des Dreißigjährigen Krieges brannte das alte Dorf völlig ab. Es wurde oberhalb der alten Siedlungsstätte als Anger-Platzdorf wieder neu angelegt. Der Name Moxa kommt aus dem sorbischen und änderte sich im Laufe der Jahre von Mugczow oder Moxzow zur heutigen Schreibweise Moxa.

 

Moxa ist mit seinen derzeitigen 88 Einwohnern ein relativ kleines Dorf, dass aber in drei Richtungen vom Autoverkehr stark durchfahren wird. In Moxa befindet sich eine seismologische Station der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Hier werden Aufzeichnungen über Erdbeben auf der ganzen Welt geführt und ausgewertet. Am Ortsausgang in Richtung Ranis befindet sich ein kleines Gewerbegebiet. Dort produziert die ortsansässige Firma Moxa Ligting GmbH vorwiegend Straßenbeleuchtungskörper und Stadtmöbilierung.

 

 

Ortsstraße 19
07381 Moxa

Telefon ( 03 64 83) 22356

Vorstellungsbild

Vorstellungsbild